„Le 13 novembre“

Im Rahmen des Wettbewerbes „francomusique“ – einer Initiative des Cornelsen Verlages mit dem Institut Francais – hat die Klasse 10G4 ein eigenes Stück komponiert, auf französisch getextet und dazu ein Video gedreht.
Das dabei entstandene Lied „Le 13 novembre“ geht aus der gemeinsamen Arbeit der 10G4 in den Fächern Französisch (Frau Dall’Asta) und Musik (Frau Hebbelmann) hervor, bei der wir alle viel Spaß hatten und mit unseren Möglichkeiten das Beste gegeben haben. Manche als Musiker und Sänger, andere als Künstler, Fotografen oder als Textschreiber.
Unser Lied ist ein Zeichen und eine Reaktion auf die Terroranschläge, die in Paris am 13. Nobember stattgefunden haben. Wir drücken in der Musik, dem Text und dem Video unsere Betroffenheit und Ängste aus, aber auch unsere Hoffnung, dass wir gemeinsam zusammenstehen können und die Gewalt überwinden können.
Damit wir die Idee für unser Video und die Musik realisieren konnten, haben uns mehr als 80 Schüler/innen und Lehrer/innen unterstützt. Danke für eure Mithilfe!!
Drückt uns die Daumen, dass wir gewinnen!!
Hier das Video: 


Achtung, das Video ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht weiter verbreitet werden! Wir haben nur die Genehmigung zur Veröffentlichung auf unserer Homepage. Bei weiteren öffentlichen Verbreitungen macht ihr euch strafbar!

Zur Entstehung:

Der Text ist im Französischunterricht entstanden. Wir haben uns die Titelseiten diverser französischer Zeitungen angeschaut, ihnen Kernaussagen entnommen, die wir für den Text verwenden wollten, Reimwörter gesucht und in vielen Stunden versucht, den richtigen Ton für unsere Intention zu finden. Um auszudrücken, dass das Thema nicht nur Frankreich sondern die ganze Welt betrifft, haben wir den Text vom Refrain am Ende des Liedes auf serbisch, rumänisch, eriträisch, türkisch, kurdisch, italienisch, spanisch und deutsch sprechen lassen.
Wir hatten die Idee, die Schulgemeinde mit einzubinden. Wir haben Freiwillige aus der Schule gesucht, die mit uns gemeinsam den Refrain mitsingen und uns bei dem Video unterstützen. Der Refrain soll zeigen, dass wenige Stimmen immer größere Kreise ziehen können und am Ende alle gemeinsam gegen Gewalt einstehen und singen. Das verdeutlicht auch unser Video.
Da wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine offiziellen Bilder für das Video verwenden durften, haben wir selber Bilder gezeichnet und Briefe aus der Korrespondenz mit unserer französischen Partnerschule in Monteux benutzt. Unsere Französischlehrerin Frau Reichel hatte nach dem Attentat Anteilbekundungen mit ihrer Französischklasse Jahrgang 7 und 8 verschickt, auf die die französischen Schüler geantwortet haben.
Musikalisch sind die Strophen in Moll gehalten, um die Dramatik der Anschläge und die Betroffenheit auszudrücken. Der Refrain ist in Dur, um die Hoffnung auszudrücken, dass die Gewalt aufhören kann und die Liebe gegen die Gewalt siegt. Die Bridge ist ebenfalls in Dur und die Melodie sollte unsere Zuversicht gegen Ende des Liedes ausdrücken.

Le 13 novembre

 

1ier couplet:

C’est vendredi le 13 novembre
Le match de foot contre la France
Il y a d’la musique au Bataclan
Dans les rues et bars les heureux gens
C’est vendredi le 13 novembre
Des coups de feu en France
La musique s’arrête au Bataclan
La panique, les cries: le massacre commence
refrain:
Nous chantons contre la violence
L’amour est plus fort que la mort
Nous allons garder nos valeurs
l’amour va rester dans le cœur

2e couplet:

C’est samedi (le) 14 novembre
Dans les rues des grandes ombres
Et maintenant nous sommes choqués
Beaucoup d’nouvelles à la télé
L’Europe a passé des mauvaises heures
Nous faisons face à la terreur
Comment sera notre avenir?
Si nous perdons notre sourire
bridge:
Nous espérons des temps meilleurs
Que nous serons des frères et sœurs
Nous espérons la paix infinie
Allez ensemble dans tous les pays

Europaschule Gladenbach

Dr.-Berthold-Leinweber-Str. 1
35075 Gladenbach

Tel. +49 - (0)6462 9174-0
Fax +49 - (0)6462 9174-19
e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020 Europaschule Gladenbach, V3.9

Impressum
Datenschutzerklärung

Nach oben