Sehr geehrte Eltern,

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich alles Gute für das Jahr 2017.

In Bezug auf die Schule wünsche ich mir, dass Sie, liebe Eltern, mit unserer Arbeit möglichst oft zufrieden sind und Ihre Kinder sich an der Schule wohl fühlen.

Unserem Auftrag gut nachzukommen und verlässlich für Unterricht zu sorgen, war im Zeitraum November, Dezember sehr schwierig, weil wir eine sehr hohe Zahl an langzeiterkrankten Lehrkräften hatten und es sehr schwer war, rasch fachlichen Ersatz zu bekommen. Ich bitte Sie auf diesem Hintergrund um Verständnis und natürlich wünschen wir allen unseren erkrankten Kolleginnen und Kollegen von Herzen schnelle Genesung.

Für das nächste Halbjahr ergeben sich einige personelle Veränderungen:
Wir freuen uns, dass Frau F. Schneider und Frau Löber – aus der Elternzeit zurück- das Kollegium wieder verstärken. Andere werden ihre Berufstätigkeit u. a. wegen Elternzeit unterbrechen. Unterrichten werden auch neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiV), nämlich Frau Braun, Frau Klefenz, Frau Rommel, Herr Klingelhöfer und Herr Will. Nach einer Unterbrechung (Elternzeit) wird Frau Januschkowec im Laufe des 2. Halbjahres ihr Referendariat beenden. Sie müssen also damit rechnen, dass Ihre Kinder in einigen Fächern von neuen Lehrkräften unterrichtet werden.

Falls Sie über einen Wechsel der Schulform oder eine freiwillige Wiederholung für Ihre Tochter/Ihren Sohn nachdenken, sprechen Sie unbedingt darüber mit den Lehrkräften, vor allem auch mit den Verantwortlichen der Schulzweige, Bitte beachten Sie auch die Fristen:

  • Wechsel der Schulform: Schriftlicher Antrag bis zum Halbjahreswechsel
  • Freiwillige Wiederholung: Schriftlicher Antrag bis spätestens acht Wochen vor Schuljahresende also 28.04.2017

Schule, Schnee und Bustransport
Grundsätzlich wird bei jedem Wetter Unterricht stattfinden. Wenn Busse nicht fahren können, wird Unterricht für die Schüler stattfinden, die nicht auf die Busse angewiesen sind. Es kann sein, dass dann Klassen zusammengelegt werden.
Falls der Bus zur ersten Stunde verspätet kommt, bitte mindestens 15 Minuten an der Haltestelle warten, falls der Bus nicht fährt (ausfällt), sind die Schüler verpflichtet, den Bus für die zweite Stunde zu nehmen. Sollte dies auch nicht klappen, ist auf den nächst möglichen Linienbus auszuweichen, soweit es einen solchen gibt.
Es werden also eher wenige Schüler sein, die an wenigen Ausnahmetagen gar nicht zur Schule kommen können.
Nur wenn die Gebäude z. B. aus Gründen einer zu hohen Schneelast auf den Dächern vom Kreis gesperrt würden, müssten wir die Schule schließen. Das dürfte aber die große Ausnahme sein. Dann informieren wir über die Homepage und evtl. über die Presse (Radio).

Termine:

  • Zeugniskonferenzen: 26.01., 27.01., 31.01.2017 kein Nachmittagsunterricht
  • Zeugnisausgabe: 03.02.2017
  • Beweglicher Ferientag: 06.02.2017
  • Schule stellt sich vor: 11.02.2017

Schulzeitung: nächste Ausgabe Ende Januar

Mit freundlichen Grüßen

M. Prötzel, Schulleiter

Europaschule Gladenbach

Dr.-Berthold-Leinweber-Str. 1
35075 Gladenbach

Tel. +49 - (0)6462 9174-0
Fax +49 - (0)6462 9174-19
e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020 Europaschule Gladenbach, V3.9

Impressum
Datenschutzerklärung

Nach oben