Nachdem wir (Schüler der Qualifikationsphase 2, Frau Rausch, Herr Stey) vom 17. bis 27.03.2013 unsere Comenius Partner in Birmingham/ Halesowen besuchten, steht nun der Rückbesuch vor der Tür.
Wir hoffen auf bestes sommerliches Wetter ( im März war es in England bekanntlicherweise ziemlich frostig) und freuen uns darauf bekannte Gesichter wiederzusehen.
Vom 21.06. bis zum 30.06.2013 werden nun also einige students sowie betreuende Lehrkräfte unsere Gäste sein. Verpflegt und untergebracht werden unsere Besucher im Blockhüttencamp des BSJ in Weidenhausen.
Wir freuen uns auf viele gemeinsame Aktivitäten mit unseren Gästen.
Neben einer Stadtführung durch Marburg, einer Kanutour nach Gießen, einem Tagesbesuch in Koblenz und einem Abstecher zur Blista (Deutsche Blindenstudienanstalt e.V., Marburg) mit dem Besuch des Trainings der nationalen Goalball Mannschaft, werden wir, insbesondere die 8G1, sicherlich eine Einführung in das Cricket spielen erhalten.
Während ihres Aufenthalts in Weidenhausen/ Gladenbach, werden unsere Gäste ganz besonders die Unterschiede zwischen Schulsystem und Ausbildungswegen in England und Deutschland kennenlernen. Bei unserem Besuch in England waren uns große Differenzen aufgefallen, die sich sicherlich auch unseren Gästen eröffnen werden.
Zu diesen Zwecken wird einerseits eine Facebook Gruppe mit Blog geben, in dem eine Art Tagebuch erstellt wird, andererseits sollen Interviews geführt und aufgezeichnet werden.
Wir, die Gladenbacher Sportkollegen freuen uns auf einen Onlineguide zum Thema Cricket.

Am 22.05.13 fand der Europa-Projekttag in der Grundschule statt. Dieses Jahr hatten wir, in Anlehnung an das Comenius Projekt, den Schwerpunkt „Künstler in Europa“ gewählt. Wie in der Vergangenheit wurde an diesem Tag phasenweise klassenübergreifend gearbeitet, was den Schülern sehr viel Freude bereitet hat. Sie arbeiteten begeistert und motiviert mit.


P1160875
P1160875P1160875
P1160885
P1160885P1160885
P1160886
P1160886P1160886
P1160887
P1160887P1160887
P1160892
P1160892P1160892
P1160893
P1160893P1160893
P1160895
P1160895P1160895
P1160898
P1160898P1160898
P1160901
P1160901P1160901
P1160902
P1160902P1160902
P1160905
P1160905P1160905
P1160908
P1160908P1160908
P1160916
P1160916P1160916
P1160926
P1160926P1160926
P1160928
P1160928P1160928
P1160934
P1160934P1160934
P1160935
P1160935P1160935
P1160940
P1160940P1160940
P1160942
P1160942P1160942
P1160943
P1160943P1160943
P1160951
P1160951P1160951
P1160952
P1160952P1160952
P1160953
P1160953P1160953
P1160954
P1160954P1160954
P1160955
P1160955P1160955
P1160963
P1160963P1160963
P1160970
P1160970P1160970
P1160971
P1160971P1160971
P1160975
P1160975P1160975
P1160976
P1160976P1160976
P1160985
P1160985P1160985
P1160986
P1160986P1160986
P1160987
P1160987P1160987
P1160989
P1160989P1160989
P1160990
P1160990P1160990
P1160991
P1160991P1160991
P1160994
P1160994P1160994
P1160995
P1160995P1160995
P1160996
P1160996P1160996
P1160997
P1160997P1160997
P1170002
P1170002P1170002
P1170005
P1170005P1170005
P1170008
P1170008P1170008
P1170018
P1170018P1170018
P1170019
P1170019P1170019
P1170022
P1170022P1170022
P1170023
P1170023P1170023
P1170039
P1170039P1170039
P1170043
P1170043P1170043
P1170047
P1170047P1170047
P1170054
P1170054P1170054
P1170056
P1170056P1170056
P1170057
P1170057P1170057
P1170064
P1170064P1170064
P1170065
P1170065P1170065
P1170067
P1170067P1170067
P1170068
P1170068P1170068
P1170080
P1170080P1170080
P1170081
P1170081P1170081
SL270810
SL270810SL270810
SL270812
SL270812SL270812
SL270818
SL270818SL270818
SL270821
SL270821SL270821
SL270829
SL270829SL270829

Nachdem der Wintereinbruch mit Schneetreiben dazu geführt hatte, dass unser Flug vom Frankfurter Flughafen am 17.03.2013 um 11:20 Uhr gecancelled wurde, stieg die Spannung bei allen am Austausch Beteiligten. Wir verbrachten den halben Sonntag am Flughafen und warteten darauf, ob wir den Flug um 16:40 Uhr nehmen könnten. Als die freundlichen Mitarbeiter unserer Fluglinie schließlich alle unsere Teilnehmer von der Standbyliste auf den Flug buchten, brachte uns dieser dann schließlich sicher nach Birmingham.
Dort angekommen bezogen wir unsere Travelodge und gingen zum Abendessen gemeinsam mit Jannet und ihrem Mann in ein benachbartes urgemütliches PUB namens Wetherspoons, wo wir den Abend ausklingen ließen.
Am nächsten Tag besuchten wir das etwa 4500 Studenten starke College Halesowen und starteten dort einen Rundgang. Nicht nur wir Lehrer waren von dieser Schule, die man in Deutschland am besten mit einer Berufsschule vergleichen kann, beeindruckt.
Halesowen fungiert bei unserem Trip als Dachorganisation und Jannet, Jo sowie weitere Mitarbeiter kümmern sich sehr gut um uns.
Am zweiten Abend wurden wir zum Dinner in das Restaurant des Colleges eingeladen, in dem Studenten kochen und servieren. Dabei gab es genügend Zeit für die SchülerInnen, um ihre Austauschpartner kennenzulernen.
Am Dienstag erfolgte morgens die Organisation und die Aufteilung der SchülerInnen auf die Zubringerschulen/High-Schools, an welchen ab Mittwoch unsere SchülerInnen ihr Praktikum begannen. Nachmittags fuhren wir gemeinsam nach Worcester und nahmen an einer Führung durch die University teil.
Seit Mittwoch sind alle SchülerInnen an ihren Schulen angekommen, machen neue Erfahrungen und unterstützen dort auf vielfältige Art und Weise.

Liebe Grüße aus Halesowen!

comp CIMG0079comp CIMG0081
comp CIMG0084comp CIMG0087
Im Rahmen des Comenius Projektes „Europäische Künstler“ nahmen Frau Frech und Frau Jacobs an einem Arbeitstreffen in Monk Fryston teil.

CIMG4950

Nach einer herzlichen Begrüßung mit Schülerdarbietungen besuchten die Gäste, die aus 8 europäischen Ländern angereist waren, verschiedene Klassen. Dort stellten sie ihre Schule und ihr Land vor, überreichten landestypische Geschenke und beantworteten die Fragen der Kinder. 

CIMG4965CIMG4989


In einer anschließenden Konferenz setzten sich die Lehrkräfte mit den ausgewählten Künstlern auseinander, zeigten die Entstehung und die Ergebnisse der Schülerarbeiten und diskutierten weiteres methodisches Vorgehen im Projekt. 
Die mitgebrachten Kunstwerke der Kinder wurden am Nachmittag in einer großen Ausstellung der Schulgemeinde präsentiert.

CIMG5047CIMG5054
Am nächsten Tag beschäftigten sich die Lehrkräfte mit dem Thema: „Präsentationskompetenz im Unterricht“. Möglichkeiten der Umsetzung wurden anschließend in einem 5. Schuljahr anschaulich demonstriert.

CIMG5086CIMG5092
In einem Workshop, der anschließend von Schülern der Klasse 5 durchgeführt wurde, hatten die Gäste die Gelegenheit, sich mit der Technik des „Filzens“ vertraut zu machen. 

CIMG5016CIMG5040

Ein irischer Tanzabend beendete den Besuch in der Schule und sorgte bei Lehrern und Eltern für eine ausgelassene Stimmung.

CIMG5128CIMG5131
Die Kinder der Klasse 4P3 haben am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ihre Eltern zu einem gemeinsamen „Frühstück mit Franz Marc“ eingeladen.

Auf diese Weise wollten sie ihren Eltern die Kunstwerke, die sie im Rahmen des Comenius Projektes erstellt haben, zeigen. Die Eltern waren sichtlich beeindruckt und allen hat das Essen in der künstlerischen Umgebung besonders gut geschmeckt.

Sieben (Gedicht)

Alkohol Drogen
Alkohol ist Drogen kann
Alkohol ist böse Drogen kann man leicht
Alkohol kann Menschen töten Drogen kann man leicht kaufen
Alkohol ist teuer
Alkohol ist
Alkoho
Stufen-Gedicht

Drogen
Drogen kann
Drogen kann man leicht
Drogen kann man leicht kaufen
Mike Begic

Elfer-Gedicht

Schwarz
die Drogen
sie benebeln dich
du wirst sehr krank
Drogen

Isabelle Theis

Stufen-Gedicht

Zigaretten
Zigaretten sind
Zigaretten sind nicht
Zigaretten sind nicht gut
Zigaretten sind nicht gut und
tödlich
Dreieck-Gedicht

McDonalds
ein Fastfoodgeschäft
fast überall beliebt
vor allem bei Jugendlichen
Kinder essen sich damit voll
McDonalds
 Fabian Jung 

Stufen-Gedicht

Rauchen
Rauchen ist
Rauchen ist schlecht
Rauchen ist eine Droge
Rauchen finden alle scheiße,weißte
Doch wer raucht, der ist dumm. 

Tim Meyer

Dreieck-Gedicht

McDonalds
macht     dick
hat viele Kalorien
es macht   nicht satt
man fängt an  zu  essen
und nie wieder kann man aufhören
Gesund?
Shoppen
Marken Klamotten
Sie sind teuer
Sie sind aber schön
Man kann shopping süchtig werden
Klamotten
 Gabriel Dinc 

Sieben Gedicht

Klamotten
vielleicht IN
oder vielleicht OUT
trage was dir gefällt
trage wie es dir gefällt
sei DU
selbst

Yasmina






Europaschule Gladenbach

Dr.-Berthold-Leinweber-Str. 1
35075 Gladenbach

Tel. +49 - (0)6462 9174-0
Fax +49 - (0)6462 9174-19
e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!