Die Praktika sind ein wesentlicher Baustein in unserem Berufsorientierungskonzept. Sie bieten den Jugendlichen die Möglichkeit originale Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und somit gute Entscheidungen für Ihren Weg ins spätere Berufsleben zu treffen. Dankenswerterweise unterstützt eine große Zahl regionaler Unternehmer unsere Schüler auf diesem Weg. Die Praktika an unserer Schule finden in der Hauptschule in der Regel in Klasse 8 vor den Osterferien und in Klasse 9 vor den Herbstferien statt, in der Realschule finden diese in Klasse 9 vor den Herbst und vor den Osterferien stat. Alle Praktika haben eine Laufzeit von 14 Tagen. Die Schülerinnen und Schüler sollen in der Regel täglich 6 Stunden im Betrieb verbringen. Nähere Regelungen finden sich in unten stehendem Erlass.
 
Alle erforderlichen Unterlagen finden Sie daher zum Download auf dieser Seite.

 

Realschule 

                                                 August

 

Nachprüfungen schriftlich

07.08.2019

Nachprüfungen mündlich

08.08.2019

Einschulung Klassen 7R

12.08.2019

Klassenlehrerunterricht 7R

13.08.2019

Schulformkonferenz Hauptschule/Realschule

DI, 13.08.2019

Beginn des freiwilligen Nachmittagangebotes

26.08.2019

Elternbeiratswahlen, Elternabende Klassen 7-10
Einladefrist: 10 Tage!

DI, 28.08.2019

                                           September

 

Hamburger Schreibprobe Klasse 7 durch den/die Deutschlehrer/inErgebnisse bis 06.09.2019 in Akte; KK bzgl. LRS/Nachteilsausgleich bis 10.09.2019)

bis 06.09.2019

Klassenfindungstage 7R1+2

mit Herrn Prötzel

Jahrgangskonferenzen 7R-14.00 Uhr / 8R-14.20 Uhr / 9 R 14.50 Uhr / 10R – 15.10 Uhr (Schwerpunkt LRS Leitung: Schulformleiter und Klassenlehrer, Ort Glaskasten)

bis Di, 10.09.2019

Betriebspraktikum I Klasse 9 Realschule

16.09.-27.09.2019

Bewerbungsassessments

mit Herrn Ermert

Methodentraining I Klassen 7-8

23+24.09.2019

Projektwoche 7-8R, Abschlussfahrt 10R1-3

23.-27.09.2019

Oktober

 

Methodentraining I Klassen 9

17.+18.10.2019

Elternsprechtag

25.10.2019

November

 

Beratungslehrer- und Themenfindung Präsentationsprüfung 10R

ab 01.11.2019

Schüler- und Elternabend weiterführende Schulen 10R

05.11.2019, 19.30 Uhr

NEU!!! verbindliches Beratungslehrer- und Schüler-Treffen

19.11.2019

Dezember

 

Abgabe Anmeldungen weiterführende Schulen10R, (Vollversammlung, Ort Glaskasten)

bis 09.12.2019

Kompetenzerfassung Klassen 7R AISTR

mit Herrn Ermert

Abgabe der Themen und Nennung der Beratungslehrer für die Präsentationsprüfung 10R, (Vollversammlung, Ort Glaskasten)

12.12.2019

Genehmigung der Themen zur Präsentationsprüfung 10R –Schreibphase

19.12.2019

Januar

 

Zeugniskonferenzen HR

21-23.01.2020

Ausbildungsmesse 9H + 10R

mit Herrn Ermert

Zeugnisausgabe

31.01.2020

Februar

 

Abgabe der Hausarbeit Präsentationsprüfungen 10R Jahrgangsversammlung an Schulformleiter

Freitag 14.02.2020

Café Beruf verbindlich für Klassen 8H, 9R, 10G

21.02.2020

Präsentationsprüfungen 10R

25.02. - 06.03.2020

Berufsorientierungsfahrt Korbach 8R1+2

?????.2020

März

 

Ausbildungsmesse 8H + 9R

mit Herrn Ermert

Betriebspraktikum II Klasse 9 Realschule

23.03.-03.04.2020

Prüfungsvorbereitung 10R

30.03.-03.04.2020

Methodentraining II Klassen 7-8 (Organisation Klassenlehrer)

30.03. - 31.03.2020

 

 

April

 

Elternsprechtag

24.04.2020

Mai

 

Mahnungen

04.05.-09.05..2020

 

 

FRIST-ENDE freiwillige Wiederholung

06.05.2020

Europawoche

04. - 09.05.2020

Methodentraining II Klassen 9 (Organisation Klassenlehrer)

07.+ 08.05.2020

schriftliche Prüfungen 10R

11. - 15.05.2020

Elternabend 7R Vorbereitung Korbachfahrt

der Klassenlehrer/innen

Juni

 

Nachholtermin schriftliche Prüfungen 10 R

03.-05.06.2020

Kompetenzerfassung Klassen 7R Praxisteil

mit Herrn Ermert

Betriebsbesichtigungen 8H + 9R

mit Herrn Ermert

Kunst im Park (ausgewählte Schüler/innen 7-10)

mit dem FB Kunst

Versetzungskonferenzen HR

22.06.2020

Benachrichtigung über Nichtversetzung

bis 24.06.2020

voraussichtlicher Entlassungstermin 10R

24.06.2020

Juli

 

Zeugnisausgabe

03.07.2020

 

 

 

 

Berufsorientierungsschwerpunkte der Realschule 9/10

Jahrgangsstufe

9

10

Halbjahr

1

2

1

2

Technik

Holz

Elektro

Metall

Gesamtprojekt mit Zeichnung und Planung

Gesundheit

Ernährung

Erziehung/Pädagogik

Labortechnik

Pflege

Wirtschaft

Maschinenschreiben

Werbung

Wirtschaft

Planspiel

2.Fremdsprache

Französisch (fortgeführt von Klasse 7 und 8)

Ansprechpartner:


Hr. Ermert (Olov), Hr. Vogel (Schulformleiter)

Warum bieten wir Berufsorientierung in den Jahrgängen 9 R und 10 R an?

Um unsere SchülerInnen auf die veränderten Anforderungen einer modernen Arbeitswelt bzgl. der Ausbildungsreife und den gestiegenen bzw. veränderten  Kompetenzanforderungen seitens der Betriebe vorzubereiten.
Damit wir als Schule diesen Ansprüchen gegenüber SchülerInnen, Eltern und den Betrieben gerecht werden sind verschiedene Überlegungen und Anstrengungen unternommen worden, die sich im neuen Konzept des Faches WPU, der Jahrgänge 9 R und 10 R, wiederspiegeln.  

Individualisierung durch Schwerpunktsetzung in den Jahrgängen 9 R und 10 R.
Allgemein:

Da der Aspekt Nachhaltigkeit und Transparenz sehr wichtig ist, erstreckt sich unser Konzept, der Jahrgänge 9 R und 10 R, aufbauend von dem Jahrgang 7 bis hin zu dem Jahrgang 10.
In dem Jahrgang 7 wird nach einem allgemeinen Interessenstest ein Kompetenzfeststellungsverfahren durchgeführt, die Ergebnisse mit den Eltern in einem Beratungsgespräch besprochen und die Ergebnisse als individuelles Portfolio im Berufswahlpass gesichert. Parallel werden Basiskompetenzen in den Arbeitsschwerpunkten Textile Gestaltung, Ernährung, Werken, Spiel das Leben mittels eines „Rundlaufs“ aller SchülerInnen angebahnt. Denn nur durch dieses Kennenlernen typischer Merkmale in verschiedenen Berufsfeldern kann eine optimale Vorbereitung auf die zukünftigen Betriebspraktika sowie den Angebotsschwerpunkten in den Jahrgängen 9 und 10 gewährleistet werden. Die hier erfahrenen Stärken werden im Portfolio gesichert.
Des Weiteren können die SchülerInnen im Jahrgang 8 bei unserem außerschulischen Kooperationspartner, das Berufsbildungszentrum (BBZ) der Handwerkskammer Kassel, weitere vertiefte Einblicke in verschiedene Berufsfelder und auch schon Berufsbilder erhalten.
Nach der Jahrgangsstufe 8 sind die SchülerInnen in der Regel in der Lage konkretere Vorstellungen von den verschiedenen Berufsfeldern zu haben und basierend auf dem im Portfolio festgehaltenen Stärken Profil und den erworbenen Kompetenzen aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 ihren Einwahlschwerpunkt für die 9 und 10 anzugeben.

Berufs- und Studienorientierung an der Freiherr-vom-Stein-Europaschule-Gladenbach H/R

Ihre Kinder sind uns wichtig

bosiegelWarum:

  • Deutliche Erhöhung der Chancen auf eine Ausbildungsstelle
  • Klarere Struktur in der Studienplatzfindung
  • Einleitung von Prozessen der Stärkenwahrnehmung und -bildung
  • Eröffnung von Perspektiven

Was:

  • Berufsvorbereitungsprojekte mit den Beruflichen Schulen (ab Jhrg.7)
  • Betriebsbesichtigungen
  • Vielfältige Kooperationen mit außerschulischen Partnern in den Bereichen Praktika, , Bewerbertraining, Cafe Beruf,Schüler-Firma, Projekte, Simulationen, Ausbildungsmessen, ABC-Programm des BSJ)
  • Bilingualer Arbeitslehreunterricht
  • Innerschulische Angebote:
    • Individuelle Berufsberatung durch Berufseinstiegsbegleiter
    • Sprechstunde des Berufberaters der Bundesagentur für Arbeit (14tägig)
    • Blockpraktika in Regionalen Betrieben und Institutionen (2x 14 Tage)
    • Elternabende zur Vor- und Nachbereitung der Praktika
    • systematische Kompetenzfeststellungsverfahren und Portfolio-Erfassung zur besseren Laufbahnberatung
    • Portfolioerstellung mittels des Berufswahlpasses
    • Vor Ort Beratung durch Vertreter Beruflicher Schulen
    • berufsvorbereitende Unterrichts-Projekte (PoWi, Deutsch, AL, etc.)
  • etc. etc.

Wer:

  • Kompetente Lehrkräfte (qualifiziert durch umfangreiche Aus- und Fortbildungsmaßnahmen in Berufs- und Studienorientierten Prozessen)
  • Außerschulische Experten &Partner (regionale und überregionale Betriebe,Gewerbevereine, IHK, Kreishandwerkerschaft, Ausbilder, Motivationstraineretc.)

bos guetesiegel
csm europa logo 4552d77bed

Schule Gesundheit

Erasmusgefoerdert rbg


Kisomachi gesäubert

umweltschule-logo small
 
logo botschafterschule
vivarium-logo small 

Europaschule Gladenbach

Dr.-Berthold-Leinweber-Str. 1
35075 Gladenbach

Tel. +49 - (0)6462 9174-0
Fax +49 - (0)6462 9174-19
e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!